Logo Grafik

Beispiele

Sprunganlagen



Anwendungsgebiet

In öffentlichen und privaten Schwimmbädern als ortsfestes Absprunggerät für Training, Wettkampf oder Spaß.

Produktbeschreibung
Sprunganlagen nach DIN EN 13451-10:Als Sprungplattformen oder mit Sprungbrett. Sprunghöhen von 1 m bis 3 m (5 m auf Anfrage) oder stufenlos. Geeignet für Wettkämpfe nach FINA oder Breitensport. Wahlweise in verzinkter Ausführungen oder komplett in Edelstahl, Preis auf Anfrage.

Konstruktionsbeschreibung
Standrohr mit Kopf- und Fußplatte mit bauseitigem Fundament verschraubt. Geschweißte Stahlplattform aus Rechreckrohr nach statischen Erfordernissen, Plattformgrößen nach DIN EN. Oberseitige verschraubte, rutsch- und wetterfeste GFK-Platte.Umlaufendes Geländer mit Handlauf, Pfosten und vertikalen Füllrohren. Schräg stehende Aufstiegsleiter mir rutschfeste Stufen. Stufenlose Ausführung mittels Hydraulikzylinder.

Walzenverstellung, Endlager usw. siehe Zubehör --->